Für politische Gemeinden und Regionen: Umzüger Befragungen

Warum ziehen gewisse Haushalte aus einer Gemeinde, Stadt oder Region weg und andere wiederum lassen sich dort nieder? Welche Standorteigenschaften beeinflussen diesen Entscheid? Inwieweit unterscheiden sich diesbezüglich Familien von alleinstehenden Personen oder gut von weniger gut verdienenden Haushalten?

 

Dies sind alles wichtige Fragen, beispielsweise für die Wohn-Standortpromotion oder die Leitbild-Entwicklung. In der Praxis fehlen aber oft fundierte Antworten: Die offizielle Statistik kann nicht weiter helfen, das Bauchgefühl meistens auch nicht.

 

Diese unbefriedigende Faktenlage hat nun ein Ende:

Gemeinden und Städte - einzeln oder im regionalen Zusammenschluss - können an der jährlichen Umzüger-Befragung von Umzugsmonitoring teilnehmen. 

Gegenüber den gemeindeeigenen Umfragen bietet die Umzüger-Befragung von Umzugsmonitoring den Vorteil von gemeindeübergreifenden Vergleichen und erlaubt zudem die Interpretation der eigenen Daten im regionalen Kontext.