Informationen zu den Umzüger Befragungen

 

Angebot auf einen Blick 

Fragebogen

Auswertungen

Aufwand für die Gemeinden

 

Angebot auf einen Blick

Mit der Teilnahme an der Umzüger-Befragung profitieren Gemeinden, Städte oder Regionen von:

  • einem professionell konzipierten und fertig gedruckten Fragebogen auf Deutsch und Englisch zum Aushändigen an die eigenen Zu-, Um- und Wegzüger;
  • einem Online Fragebogen auf Deutsch, welchen die umziehenden Haushalte bequem per Internet ausfüllen können;
  • einer Betreuung seitens der Geschäftsstelle Umzugsmonitoring während der ganzen Dauer der Datenerhebung;
  • einer qualitativ hochwertigen Erfassung der gesammelten Informationen;
  • einer gemeindespezifischen Auswertung der erhobenen Daten basierend auf einem benutzerfreundlichen Excel-Tool. Vergleiche mit anderen Gemeinden bzw. Städten oder mit der Situation in der eigenen Region sind möglich. Weiter können die Benutzer mit dem Tool die Daten nach verschiedenen Kriterien auswerten und somit massgeschneiderte Analysen generieren.

 

Falls ganze Regionen an der Umfrage teilnehmen, profitieren die Mitglieder zusätzlich von Auswertungen der erhobenen Daten auf Regionenebene. 

 

Fragebogen

In der Befragung wird ein standardisierter Fragebogen eingesetzt. Die Standardisierung bietet den Vorteil von gemeinde- und regionenübergreifenden Vergleichen. Im Fragebogen werden folgende Themenbereiche abgefragt:

  • Sozioökonomische Informationen zum Haushalt (z.B. Haushaltsform, Einkommen, usw.);
  • Informationen zur Wohnsituation (Eigentum, Miete, Miet- und Kaufpreise usw.);
  • Die Gründe für den Wegzug;
  • Die Wohnpräferenzen, und zwar sowohl bezogen auf den Wohnort (z.B. Erschliessung, Steuern usw.) als auch auf die Wohnsituation (z.B. Grösse der Wohnung oder Besonnung);
  • Die Frage, inwiefern durch den getätigten Umzug die entsprechenden Wünsche realisiert werden konnten.

  

Auswertungen

Aus der Kombination dieser Themenbereiche lassen sich Folgerungen zur Wohn-Standortattraktivität der jeweiligen Gemeinde, Stadt oder Region ziehen.

 

Die gemeinde- oder regionenspezifischen Umfrageergebnisse werden mittels eines Excel-basierten Auswertungstools ermittelt. Dieses bietet Gemeinden, Städten oder Regionen den grossen Vorteil, die erhobenen Daten äusserst benutzerfreundlich nach verschiedenen Kriterien (z.B. Einkommensklassen, Haushaltstypen, Altersstufen, Wohnformen usw.) auszuwerten. Dadurch erhält jede Gemeinde, Stadt oder Region die nötige Flexibilität, um die gesammelten Daten für die Beantwortung der eigenen, spezifischen Fragestellungen zu verwenden.

 

Aufwand für Gemeinden und Städte

Zwei Varianten stehen den teilnehmenden Gemeinden oder Städten zur Verfügung:

1. Gemeinden oder Städte beteiligen sich an der Datenerhebung, indem sie ihren Zu- und Wegzügern den Fragebogen aushändigen und sie auf die Möglichkeit einer Online-Teilnahme aufmerksam machen.

2. Umzugsmonitoring versendet für die Gemeinde / Stadt die Fragebogen per Post an die umziehenden Haushalte. Voraussetzung dafür: Die Gemeinde / Stadt stellt monatlich eine vollständige Excel-Liste aller umziehenden Haushalte (neue Adresse) zur Verfügung.

 

Auf freiwilliger Basis können die Gemeinden oder Städte monatlich die Anzahl der zu-, weg- und umgezogenen Haushalte melden. Anhand dieser Information werden in regelmässigen Abständen die Rücklaufquoten berechnet. Basierend darauf können gegebenenfalls Massnahmen zur Optimierung des Rücklaufs eingeleitet werden. 

Nach oben